WER SIND WIR?

DAS TEAM:

 

Das karitative Team unter der Schirmherrschaft unseres

Präsidenten  Herbert Prohaska ist:

 

Peter Tippelt (Pete Art)                    

Sonja Tippelt

Manfred Taschwer                            

Monika Taschwer   

Robert Hein                                      

Sabine Hein  

DER VEREINSZWECK:

Verein StadL TuT GuT – ist ein karitativer Verein.

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt direkte Unterstützung von bedürftigen Personen, welche vor jeder Veranstaltung ausgewählt und den Besuchern mitgeteilt werden.  Seit 2016 unterstützen wir ausschließlich die traumatisierten Mädchen von mission:possible!

Warum machen Wir das? Um uns selbst und damit Andere zu motivieren, Menschen denen es nicht so gut geht – welche etwa durch  Schicksalsschläge aus der Bahn geworfen wurden – punktuell und direkt zu helfen. 

WAS BISHER GESCHAH:

2011  Stadl-Punsch                  

Verein Kinderheim Brunn am Gebirge 

(Anschaffung einer neuen Kuschelecke)

 

2012  Stadl-Punsch                          

Pfadfinder Brunn am Gebirge

(Anschaffung eines Zeltes)

 

2013 Stadl-Sturm

(Pferdetherapie für Michaela E.)

 

2014 Stadl-Sturm                              

Gerhard Fischer aus Brunn am Gebirge

2014 Stadl-Punsch 

(Trainingsgerät)

 

2015 Stadl-Sturm                            

(Finanzierung eines Blindenführhundes)

2015 Stadl-Punsch                          

(Mobilität für Martin) 

 

Ab 2016 unterstützen wir ausschließlich

die traumatisierten Mädchen von mission:possible

 

2016 Brunner Charity Open Air 1.0 - mission:possible

2017 Brunner Charity Open Air 2.0 - mission:possible

2017 Stadl-Punsch - mission:possible

2018 Brunner Charity Open Air 3.0 - mission:possible

2018 Stadl-Punsch - mission:possible

2019 Stadl-Punsch - mission:possible

2020 Corona bedingt keine Veranstaltungen!

Ab 2022 starten wir wieder durch! 

Was steckt hinter mission:possible?

mission:possible – wege für mädchen

 

In dieser Wohngemeinschaft in Brunn am Gebirge lebt eine Gruppe von wunderbaren Mädchen, die uns so sehr ans Herz gewachsenen sind, dass wir beschlossen haben, über längeren Zeitraum hinaus für sie Gutes zu tun. 

Es werden hier Mädchen betreut, die aufgrund von belastenden Konfliktsituationen in ihrer Familie nicht dauerhaft leben können, von psychischen oder physischen Gewalterfahrungen betroffen sind und/oder Missbrauch erlebt haben.

In intensiver Einzelarbeit werden erlittene Traumata aufgearbeitet, eigene Ressourcen entdeckt und Stärken gefördert. Das Ziel von mission:possible ist es, die Mädchen in persönlicher, sozialer und beruflicher Hinsicht soweit zu unterstützen, dass sie in größtmöglicher Selbstbestimmung leben und Verantwortung für sich tragen können.

mission:possible ist ein privater, gemeinnütziger Verein und als dieser auf dauerhafte Unterstützung angewiesen. Daher wollen wir mit den jeweiligen Reinerlösen aus unseren Veranstaltungen, sowie allen Einzelspenden von unseren Unterstützern, den Mädchen ein wenig helfen und damit ein bisschen Licht in deren Lebensalltag bringen.

stadtl collage hb2.jpg